Mentale Fitness

Mentale Fitness

Für Führungskräfte & VerkäuferInnen

„TOP-PERFORMANCE IM RICHTIGEN DREHZAHLBEREICH“

Unser Programm, um Leistungspotentiale voll auszuschöpfen & Burnout zu vermeiden

Der Arbeits- und Leistungsdruck ist in den letzten Jahren exponentiell gestiegen. Die damit einhergehende Überlastung und – oft auch Überforderung – verursacht Stress.

Stress ist einer der Hauptfaktoren, der die Leistung der betroffenen Mitarbeiter dramatisch senkt.

Ähnlich einem Motor, der bei zu niedriger Drehzahl seine PS nicht auf die Straße bringt und bei zu hoher Drehzahl einen Motorschaden riskiert, ist es bei der Leistung und der Gesundheit von MitarbeiterInnen.

Aus diesem Grund haben wir unser ganzheitliches Programm „TOP-PERFORMANCE IM RICHTIGEN DREHZAHLBEREICH“ entwickelt. Wir unterstützen Sie dabei, dass Ihre MitarbeiterInnen einerseits ihre Leistungspotentiale voll ausschöpfen, andererseits aber langfristig gesund und leistungsfähig bleiben.

Unterm Strich bedeutet das, dass jede/r Mitarbeiter/in immer „im richtigen Drehzahlbereich“ arbeitet – also einerseits top-performt, aber nicht Gefahr läuft „zu überdrehen“ und darauf in ein Burnout zu fallen.

Top-Performance und langfristige Gesundheit – beides ist möglich!

Als Plienegger & Partner haben wir gemeinsam mit Partnern aus dem Gesundheitsbereich unser Programm „TOP-PERFORMANCE IM RICHTIGEN DREHZAHLBEREICH“ entwickelt. Dieses Programm unterstützt Ihre MitarbeiterInnen und Ihr Unternehmen auf der schmalen Gratwanderung zwischen Top-Performance und Burnout.

So können Sie langfristig den Erfolg und die Zufriedenheit Ihrer MitarbeiterInnen und den Gesamterfolg Ihres Unternehmens steigern und absichern.

Unser Programm besteht aus 3 Komponenten

Unser Programm ist ganzheitlich aufgebaut und kombiniert Elemente aus dem Gesundheits- und dem Trainingsbereich.

Komponente 1:
Feststellen des objektiven Stress-Levels mittels Langzeit-HRV (Herzratenvariabilitäts-Messung)

Als Führungskraft mit Personalverantwortung haben Sie sich bestimmt schon folgende Fragen gestellt:

Subjektive Stress-Einschätzungen durch die MitarbeiterInnen liegen oft falsch.

Aus diesem Grund bieten wir eine objektive Messung des individuellen Stress-Niveaus mittels Herzvariabilitäts-Messung (HRV).

Ihre Vorteile:

Die Herzratenvariabilitäts-Messung (HRV) hat sich in der Medizin als zuverlässiger, objektiver Indikator des Belastungs- und Stress-Niveaus bewährt.
Die Herzratenvariabilität ist die Fähigkeit des Herzens, den zeitlichen Abstand von einem Herzschlag zum nächsten flexibel zu variieren. Damit zeigt sie die Fähigkeit, rasch und flexibel auf wechselnde Anforderungen und Belastungen zu reagieren.
Es gibt dabei einen klaren Zusammenhang zwischen HRV und Stress – je höher der Stress, desto geringer die Herzratenvariabilität.

Mittels HRV analysieren wir sowohl die Grundbelastung als auch Aktivitäten im Arbeitsprozess, bei denen die MitarbeiterInnen objektiv Stress haben.

Bei der Messung des Belastungs- und Stressniveaus Ihrer MitarbeiterInnen unterscheiden wir zwischen

Besonders interessant ist, dass Sie aus dem Messergebnis auch die Aktivität von Sympathikus und Parasympathikus ablesen können. Diese Werte sind deshalb so besonders wichtig, weil Sie daraus die aktuelle Fähigkeit zum Aktivieren von Leistungspotentialen als auch die Fähigkeit zur Regeneration erkennen.

Diese Aktivität von Sympathikus und Parasympathikus erfolgt außerhalb der bewussten Steuerung, weil diese ein Teil des autonomen Nervensystems sind.

Die grafische Darstellung erfolgt über das sogenannte Spektogramm (siehe Abbildung), das für die MitarbeiterInnen nach einer kurzen Einschulung selbst leicht lesbar und verständlich ist.

Wie funktioniert die HRV-Messung?

Diese Messung erfolgt durch eine Langzeit-Herzratenvariabilitätsmessung
(24 Stunden-HRV-Messung) mittels eines tragbaren Mini-EKG (Brustgurt).

Während der Messung führen die MitarbeiterInnen zusätzlich ein Protokoll ihrer Aktivitäten/Tätigkeiten in der dazu gehörenden App.

Die Messung erfolgt dabei idealerweise an einem typischen Arbeitstag, um die Stressauslöser (Stressoren) zu identifizieren.

Dazu bieten wir Ihnen aufbauend auf den Messergebnissen Unterstützung bei der Analyse der Daten auf individueller und Unternehmens-Ebene an.

WICHTIG: als Unternehmen bieten wir Ihnen aggregierte und anonymisierte Auswertungen an. Die individuellen Ergebnisse behandeln wir natürlich streng vertraulich!

Unsere Leistungen der Komponente 1:

  • Zur Verfügungstellung von tragbaren Mini-EKG-Geräten für alle TeilnehmerInnen für 1 Jahr
  • App zur Auslesung der Daten inklusive Selbst-Analyse Tool für alle TeilnehmerInnen für 1 Jahr
  • Unterstützung bei der Analyse der Messergebnisse (Kurz-Schulung)
  • Coaching zur Entwicklung von wirkungsvollen Strategien zur Stress-Regeneration

Komponente 2:
Einfache Übungen zur wirkungsvollen Aktivierung von Leistungspotenzialen und zur Regeneration.

Durch kontinuierliche HRV-Messungen bekommen die TeilnehmerInnen ein unmittelbares automatisiertes Feedback zu ihrem allgemeinen und zu ihrem situations-spezifischen Stress-Niveau.

Abgestimmt auf die individuellen Ergebnisse empfehlen wir den TeilnehmerInnen einfache Übungen, um – je nach Bedarf – das Leistungspotential zu steigern (z.B. vor Verhandlungen) oder zur Entspannung zwischendurch.

Alle Übungen können dabei unauffällig im Büro gemacht werden und dauern jeweils nur 4 bis 7 Minuten.

Die Übungen finden Sie auf unserer Online-Akademie, zu der wir Ihren MitarbeiterInnen Zugang bieten. Zusätzlich können Sie auch vor Ort Trainings buchen.

Die Wirkung dieser Trainings lassen sich dann wieder durch die HRV-Messungen ablesen. Auf dieser Basis können Sie die Fortschritte kontinuierlich optimieren und messen.

Unsere Leistungen der Komponente 2:

  • Zugang zu unserer Online-Akademie für 1 Jahr
    • Lernvideos und Downloads zum Thema Stress und Leistung
    • Videos mit einfachen Übungen zur Aktivierung des Leistungspotentials (z.B. ideal vor Vorhandlungen und Verkaufsgesprächen)
    • Videos mit einfachen Übungen zur Entspannung und Regeneration (z.B. für die Mittagspause oder zwischendurch)
  • Vor-Ort Trainings zur Aktivierung des Leistungspotentials und zum Erlernen von Entspannungs-Übungen.

Komponente 3:
gezielte Trainings- und Coaching-Maßnahmen um situationsspezifische Stressauslöser zu eliminieren

Mittels der kontinuierlichen HRV-Messung haben die TeilnehmerInnen ihren individuellen, allgemeinen Stress-Pegel stets vor Augen. Ebenso erkennen sie, in welchen Situationen sie besonders in Stress geraten.
Hier gilt es diese Situationen in einem Einzel-Setting genau zu analysieren und mit gezielten Trainings- und Coaching-Maßnahmen gegenzusteuern.

Besonderen Einsatz findet die Komponente 3 im Vertrieb & Verkauf sowie in der Führung:

Stellen Sie sich vor, einer Ihrer Verkäufer hat durch die HRV-Messung erkannt, dass er immer dann in Stress gerät, wenn ein Kunde ihn nach dem Preis fragt.

Er zuckt innerlich zusammen, verkrampft sich und würde unbewusst am liebsten aus dieser Situation flüchten. Klar, dass nicht mehr er in dieser Situation führt, sondern der Kunde die Führung übernimmt und den Preis drückt oder gar nicht kauft.

Unterm Strich bedeutet das, dass er nicht sein volles Verkäuferpotential ausschöpft.

Mit dem Wissen, dass die Frage nach dem Preis das hohe Stress-Niveau auslöst, können wir im 1:1 Coaching punktgenau an dieser „Blockade“ arbeiten und diese auflösen.

Fast jeder Verkäufer hat einen „wunden“ Punkt, der ihn hemmt, sein gesamtes Potential auszuschöpfen. In einer gesamten Vertriebsorganisation summieren sich die ungenutzten Potentiale aller Verkäufer. Für das Unternehmen bedeutet das, dass hohe mögliche Umsätze auf der Strecke bleiben.

Aus diesem Grund bieten wir 1:1 Coachings und Gruppentrainings an, um die individuellen Stress-Auslöser (Stressoren) der Verkäufer zu eliminieren. Damit gelingt es uns, alle Verkäufer Ihres Unternehmens in ihr volles Potential zu bringen. Und so das volle Umsatzpotential der Gesamtorganisation auszuschöpfen.

Unsere Leistungen der Komponente 3:

  • Gruppentrainings
  • 1:1 Coachings

Gerne erstellen wir für Sie ein Angebot auf der Basis der Anzahl der TeilnehmerInnen.